Projektionen - Kinogespräche
POSITIONEN_Was ist performatives Kino?

21.01.2021

Marcus hat sich mit dem Berliner Maler und Filmemacher Andreas Marschall zusammengesetzt um die Intensität des filmischen Erlebnisses zu diskutieren. Die beiden gehen der Frage nach, was "performatives Kino" eigentlich ist und diskutieren ihre Kinosozialisation, Marschalls eigenen Ansatz als Filmemacher und warum das wilde Kino der 1970er Jahre noch heute so fasziniert.

00:00:00
01:18:32

Unterstütze Projektionen - Kinogespräche

Im Netzwerk profitiert jeder Podcast vom Synergieeffekt, wenn es um Werbung und Verbreitung geht. Dabei sind alle Podcaster komplett selbst für ihre Shows verantwortlich, was Konzeption, Moderation und Produktion angeht. PodRiders ist hier lediglich beratend tätig und dient als Multiplikator. Zudem hilft PodRiders aktiv dabei, Werbekunden zu finden. Mit Leidenschaft Podcasts zu produzieren ist für alle Mitglieder des Netzwerks eine Herzensangelegenheit. Doch ist dafür viel Zeit und eben auch Geld nötig.

Moderator:innen

Marcus Stiglegger

Prof. Dr. Marcus Stiglegger ist passionierter Cinephiler, ist Film- und Kulturwissenschaftler an internationalen Hochschulen.

Sebastian Seidler

Sebastian Seidler hat nach seinem Philosophiestudium einen Zwischenstopp beim WDR eingelegt. Vom Volontariat ging es dann zur Filmförderung und bis nach Hamburg zur CINEMA.

Originale Episodenbeschreibung

Marcus im Gespräch mit Regisseur und Künstler Andreas MarschallMarcus hat sich mit dem Berliner Maler und Filmemacher Andreas Marschall zusammengesetzt um die Intensität des filmischen Erlebnisses zu diskutieren. Die beiden gehen der Frage nach, was "performatives Kino" eigentlich ist und diskutieren ihre Kinosozialisation, Marschalls eigenen Ansatz als Filmemacher und warum das wilde Kino der 1970er Jahre noch heute so fasziniert.