True Crime Austria
No 8 - Das Martyrium der Anna Augustin

07.10.2020

Eine Anstellung in der Stadt war für Dienstmädchen vom Lande oft ein großer Traum. Entsprechend glücklich waren Anna Augustin und ihre Familie über das Angebot des Ehepaares Luner, die 14-Jährige mit nach Wien zu nehmen. Doch bereits nach kurzer Zeit sah Anna sich einer Tyrannin gegenüber. Sie misshandelte ihre neue Magd so sehr, dass diese nach nur sieben Monaten im Dienst ihrem Martyrium erlag. Schilderungen aus originalen Dokumenten belegen die Grausamkeit dieser Taten.

00:00:00
01:05:01

Moderator:innen

Hubertus Schwarz

Hubertus begann seine Arbeit in den Medien als Reporter für das ZDF Auslandstudio und war in der Folge als Autor für das Feuilleton der ZEIT und die Sonderthemen beim SPIEGEL tätig.

Katharina Börries

Katharina ist Journalistin aus Hamburg und heute als Gesundheits-Redakteurin und Podcasterin in Wien aktiv.

Originale Episodenbeschreibung

Der Fall Josefine Luner

Eine Anstellung in der Stadt war für Dienstmädchen vom Lande oft ein großer Traum. Entsprechend glücklich waren Anna Augustin und ihre Familie über das Angebot des Ehepaares Luner, die 14-Jährige mit nach Wien zu nehmen. Doch bereits nach kurzer Zeit sah Anna sich einer Tyrannin gegenüber. Sie misshandelte ihre neue Magd so sehr, dass diese nach nur sieben Monaten im Dienst ihrem Martyrium erlag. Schilderungen aus originalen Dokumenten belegen die Grausamkeit dieser Taten.

Das Bildmaterial zur Episode wird nach und nach auf Social Media angeliefert und vor allem in unserer Insta-Story besonders aufbereitet.

Dank gilt unseren Interviewpartnerinnen Sabine Wolfgang und Gabriele Hasmann, die neben ihren eigenen Worten auch noch drei Exemplare ihres Buches "Die wilde Wanda und andere gefährliche Frauen – Verbrecherinnen über die Jahrhunderte" für eine Verlosung zur Verfügung stellen

Wir freuen uns, wenn ihr uns auf den Sozialen Kanälen folgt!

An Bord sind

Instagram @truecrimeaustria;

Facebook @truecrimeaustria;

Twitter @TrueCrimeAT

und natürlich gibt es auch unsere Website www.truecrimeaustria.at.

Außerdem erreicht ihr uns unter hinweise@truecrimeaustria.at.

Wer unser Projekt auch finanziell unterstützen möchte, kann dies gern über Paypal tun.

Zusätzlich sind auch Patreon und Steady dabei - hier könnt ihr wählen, ob ihr einen der zugehörigen Podcasts oder direkt das ganze PodRiders-Netzwerk unterstützen möchtet.

PodRiders

Intro by Vincent Fallow