True Crime Germany
#7 Lutz Eigendorf

13.10.2016

Episode 7 unseres True Crime Podcasts beschäftigt sich mit dem Tod des Fußballspielers Lutz Eigendorf, der von der DDR in die BRD flüchtete. Bis heute hält sich der Verdacht, dass die StaSi nicht ganz unschuldig am Ableben Eigendorfs ist.

00:00:00
00:56:42

Moderator:innen

André Hecker

André ist Gründer des PodRiders-Netzwerks und macht selbst mehr Podcasts, als er zählen kann. Seit über zehn Jahren bewegt er sich in der Medien-Branche. Die Liebe zum Film und Leidenschaft für Horror und Mystery treiben ihn thematisch an.

Christian Finck

Als Kind produzierte Chris für seine Eltern eigene Radioshows auf Kassette. Historisch ist nicht belegbar, dass sein Weg dann automatisch zum Podcasten führen sollte. Dennoch produziert er bereits seit 2010 ausschließlich Qualitätscontent. Am liebsten über seine Steckenpferde Horrorfilme und Kriminalfälle.

Lena Degener

Sie ist der Ursprung der guten Laune – es sei denn Dragon Age stürzt ab oder es steht kein IRN BRU mehr im Kühlschrank. Ansonsten stets stabil und 10/10 würden empfehlen.

Originale Episodenbeschreibung

Lutz Eigendorf war ein deutscher Fußballspieler aus der DDR. Im Frühjahr 1979 setzte er sich in die BRD ab. Vier Jahre später kam Eigendorf bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Obwohl konkrete Beweise fehlen, hält sich bis heute der Verdacht, dass Eigendorf durch die StaSi ermordert wurde. Was es genau damit auf sich hat analysieren wir in unserer neuen Episode.


Subscribe:Spotify | iTunes | Android | RSS

Folgt uns auf Twitter, Instagram oder Facebook und tretet unserer neuen Facebook-TCG-Community Gruppe bei, in der ihr mit uns über die Folgen, Fälle und sonstiges diskutieren könnt.

Im Netz:Blog | Twitter | Instagram | Facebook | Facebook-Community

True Crime Germany unterstützen:Patreon | Steady

PodRiders Intro by Vincent Fallow