Welle Nerdpol
Podcast #27 – Resident Evil

04.08.2017

Nachdem es in den letzten beiden Episoden sehr herzlich und freundlich zuging, haben wir heute etwas Horror im Gepäck. Seit 1996 suchen uns die Infizierten aus den „Resident Evil“-Spielen bereits heim. Grund genug, für eine Hälfte der Welle Nerdpol sich mit der Reihe aus einander zu setzen. Dass sie dabei geistig vielleicht nicht ganz auf der Höhe sind sei ihnen verziehen – der Tag vor der Aufnahme war hart. Viel Spaß also mit Zombies, festen Kameraperspektiven und schlimmen Filmen.

00:00:00
03:35:31

Moderator:innen

Lukas Garben

Sammelkartenspiele, Konzerte, Festivals, und (Retro)-Videospiele begeistern Garben seit den 90ern. Nebenbei bringt er sein taktisches D&D-Geschick auch noch bei Echsen und Keller zum Ausdruck.

Matthias Holm

Germanisten-Pop-Hörer. Mainstream-Cineast. Hobby-Magic-Spieler. Musical-Fan. Umso besser, dass man all das in Podcasts gießen kann.

Milena Belaschky

Milena, Melinda, Melanie... im Laufe der Podcastzeit habe ich viele Namen erhalten. Aber sie alle haben viele verrückte Geschichte zu erzählen, lieben Disney und alles was hübsch ist.

Pascal Worreschk

Pascal ist ein Mensch mit vielen Hobbies und nicht wenigen davon verschafft er in Form von mitunter fragwürdig langen Podcasts Luft.

Sascha Jacob

Sascha ist der grumpy old man der Welle Nerdpol und der tyrannische Dungeon Master von Echsen und Keller.

Vi Quint Duong

Quint scheut keine Mühen, um in den entlegendsten Orten nach dem Nerdtum zu suchen und zu verbreiten. Ein Jack-of-All-Trades. Kann alles an Nerd oder halt auch nicht.

Originale Episodenbeschreibung

What'ya buyin'?

Resident Evil KopieNachdem es in den letzten beiden Episoden sehr herzlich und freundlich zuging, haben wir heute etwas Horror im Gepäck. Seit 1996 suchen uns die Infizierten aus den „Resident Evil“-Spielen bereits heim. Grund genug, für eine Hälfte der Welle Nerdpol sich mit der Reihe aus einander zu setzen.

 

 

Dass sie dabei geistig vielleicht nicht ganz auf der Höhe sind sei ihnen verziehen – der Tag vor der Aufnahme war hart. Viel Spaß also mit Zombies, festen Kameraperspektiven und schlimmen Filmen.

 

Shownotes werden bei Bedarf erstellt.