Welle Nerdpol
Podcast #38 - Nerds bei der Arbeit

21.10.2018

Selbst der faulste Nerd muss arbeiten, um seine Hobbies zu finanzieren - außer Garben! Daher findet sich die Welle Nerdpol in erschreckend vollständiger Besetzung zusammen um über die gute alte Maloche zu schnacken und kriecht dabei langsam und beständig von der einstelligen in die zweitstellige Kindheit. Traumata tierischer Natur, Orientierungslosigkeit und kreative Arbeitsumgehungsmaßnahmen werden ebenso beleuchtet wie Industrieromantik und die Armee. Es gibt also für jeden etwas - viel Spaß!

00:00:00
05:51:00

Moderator:innen

Lukas Garben

Sammelkartenspiele, Konzerte, Festivals, und (Retro)-Videospiele begeistern Garben seit den 90ern. Nebenbei bringt er sein taktisches D&D-Geschick auch noch bei Echsen und Keller zum Ausdruck.

Matthias Holm

Germanisten-Pop-Hörer. Mainstream-Cineast. Hobby-Magic-Spieler. Musical-Fan. Umso besser, dass man all das in Podcasts gießen kann.

Milena Belaschky

Milena, Melinda, Melanie... im Laufe der Podcastzeit habe ich viele Namen erhalten. Aber sie alle haben viele verrückte Geschichte zu erzählen, lieben Disney und alles was hübsch ist.

Pascal Worreschk

Pascal ist ein Mensch mit vielen Hobbies und nicht wenigen davon verschafft er in Form von mitunter fragwürdig langen Podcasts Luft.

Sascha Jacob

Sascha ist der grumpy old man der Welle Nerdpol und der tyrannische Dungeon Master von Echsen und Keller.

Vi Quint Duong

Quint scheut keine Mühen, um in den entlegendsten Orten nach dem Nerdtum zu suchen und zu verbreiten. Ein Jack-of-All-Trades. Kann alles an Nerd oder halt auch nicht.

Originale Episodenbeschreibung

Selbst der faulste Nerd muss arbeiten, um seine Hobbies zu finanzieren - außer Garben! Daher findet sich die Welle Nerdpol in erschreckend vollständiger Besetzung zusammen um über die gute alte Maloche zu schnacken und kriecht dabei langsam und beständig von der einstelligen in die zweitstellige Kindheit. Traumata tierischer Natur, Orientierungslosigkeit und kreative Arbeitsumgehungsmaßnahmen werden ebenso beleuchtet wie Industrieromantik und die Armee. Es gibt also für jeden etwas - viel Spaß!